Grüßen und Spenden

Doppeltes Glück mit einem Klick:

Was gibt es Schöneres, als Anderen eine Freude zu machen? Überraschen Sie Ihre Liebsten, Verwandte und Freunde mit einer persönlichen Nachricht – egal ob zum Muttertag, zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zur Geburt des Nachwuchses: Mit einer Grußkarte des Müttergenesungswerks können Sie "Grüßen und Spenden" zugleich. Pro Karte spenden Sie dabei mindestens 10 Euro für kranke Mütter.

Und so einfach geht’s:

  1. Motiv auswählen
  2. Grußbotschaft schreiben
  3. Spenden 

Den Rest erledigen wir: Ihr persönlicher Gruß wird von uns per Post an Ihre Liebsten bzw. Ihre Familie oder FreundInnen verschickt. Die Karte kommt rechtzeitig zum Wunschtermin (falls angegeben) an und gleichzeitig helfen Sie mit Ihrer Spende bedürftigen Müttern.

Achtung: Unser neues Weihnachts-Motiv "Kinderhand" kann erst ab Dienstag, den 12.12.2017 per Post versendet werden.

 


Schenken Sie den Müttern und ihren Familien etwas ganz besonderes. Helfen Sie mit und unterstützen Sie unsere Arbeit für die Mütter und ihre Familien in Deutschland mit Ihrer Spende.

Auch Väter mit Kind oder pflegende Angehörige, die eine Kurmaßnahme antreten möchten benötigen unsere Hilfe. Wollen Sie diese mit einer Spende unterstützen, dann teilen Sie uns dies im Feld „Bemerkungen“ mit.

Suchen Sie sich ein Motiv aus:









Verfassen Sie Ihre persönliche Grußbotschaft an Ihre Adressatin / Ihren Adressaten (300 Zeichen)
Ihre Spende
Freie Eingabe (mind. 10,00 €)
An wen geht die Karte?
Adresse der Grußkartenempfängerin / des Grußkartenempfängers
(Felder mit * bitte unbedingt ausfüllen)
Ihre Daten
(Felder mit * bitte unbedingt ausfüllen)
Kontodaten / Zahlungsweise


    Ihre Ansprechpartnerin

    Ksenia Fink  

    SpenderInnenservice
    Telefon: 030 33 00 29 - 16
    fink@muettergenesungswerk.de