"Kranke Mütter - Kranke Kinder?" - Jahrespressekonferenz 2015

Am Dienstag, 23. Juni 2015 fand die Jahrespressekonferenz des Deutschen Müttergenesungswerks statt. Mehr

Bild zum Artikel Aktueller Jahresbericht veröffentlicht

Aktueller Jahresbericht veröffentlicht

Der neue Jahresbericht des Müttergenesungswerkes ist da! Auf 16 Seiten berichten die Autorinnen über die Entwicklungen in den Kliniken, die gesundheitliche Situation von Müttern und den Herausforderungen des Jahres 2014. Ein vielseitiger Überblick über Projekte und Aktionen im MGW rundet den Jahresbericht ab. Der Jahresbericht steht hier in Kürze zum Download zur Verfügung.
Bild zum Artikel MGW im Deutschen Bundestag

MGW im Deutschen Bundestag

Am 21. Mai wurde das Müttergenesungswerk vom Ausschuss Familie, Senioren, Frauen und Jugend – unter Einbeziehung des Ausschusses für Gesundheit - in den Deutschen Bundestag eingeladen, um über seine Arbeit und die aktuellen Entwicklungen zu berichten.
Bild zum Artikel MGW vergibt Qualitätssiegel an Kur-Kliniken

MGW vergibt Qualitätssiegel an Kur-Kliniken

Am 1. Oktober 2014 ist das MGW-Qualitätssiegel in Kraft getreten. Das Siegel wird anerkannten Kliniken nach einer externen Prüfung durch unabhängige Auditoren für die Dauer von drei Jahren vergeben. Im Mai konnte nun das Siegel an die „LangeoogKlinik Barrierefreie Vorsorge- und Rehabilitationsklinik“ (AWO) und an das „Gesundheitszentrum am Spiegelwald Mutter-Kind-Klinik Grünhain“ (AWO) verliehen werden. Die Qualitätsanforderungen des Müttergenesungswerkes sind bundesweit einmalig. Sie gelten zusätzlich zu denen gesetzlichen Anforderungen und prägen das MGW-spezifische Profil: ganzheitlich, gendersensibel, vernetzt und nachhaltig.
Bild zum Artikel Vater-Kind-Kurkonzepte: Das MGW vergibt Prüfkennzeichen an die Klinik Werraland

Vater-Kind-Kurkonzepte: Das MGW vergibt Prüfkennzeichen an die Klinik Werraland

Die Vater-Kind-Maßnahmen des MGW werden bundesweit nach besonderen väterspezifischen Konzepten durchgeführt. Nun hat eine weitere Kur-Einrichtung ein Therapiekonzepte für Väter entwickelt, die den besonderen Qualitätskriterien des Müttergenesungswerkes entspricht: Das Vater-Kind-Siegel trägt ab sofort auch die Klinik „Werraland Zentrum für Familiengesundheit“ (EVA). Damit sind bereits 13 Kliniken geprüft.
Bild zum Artikel Auszeichnung des Müttergenesungswerkes: Schulsieger kommen erneut aus Wuppertal

Auszeichnung des Müttergenesungswerkes: Schulsieger kommen erneut aus Wuppertal

Schülerinnen und Schüler des St. Anna Gymnasiums in Wuppertal haben erneut den großen Schulwettbewerb im Spendensammeln zugunsten der Arbeit des Müttergenesungswerks im vergangenen Jahr gewonnen. Insgesamt konnten im vergangenen Jahr dank ihres Engagements 8.872,74 Euro an Spenden gesammelt werden.

Aktuelle Pressemitteilungen

Bild zum Artikel Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks  besucht Müttergenesungswerk (MGW) auf Norderney

Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks besucht Müttergenesungswerk (MGW) auf Norderney (29.06.15)

Die Parlamentarische Staatssekretärin (BMFSFJ) besuchte am 27. Juni 2015 zwei vom MGW anerkannte Kliniken auf Norderney. In Begleitung von Anne Schilling informierte sie sich über die Konzepte der Mutter-Kind- bzw. Vater-Kind-Kurkliniken.
Mehr >
Bild zum Artikel Kranke Mütter - kranke Kinder?

Kranke Mütter - kranke Kinder? (23.06.15)

Müttergenesungswerk: Zwei Drittel aller Kinder in Mutter-Kind-Kuren sind behandlungsbedürftig! Von rund 50.000 Müttern, die 2014 an einer Mutter-Kind-Kurmaßnahme im Müttergenesungswerk teilgenommen haben, leiden über 80 Prozent unter Erschöpfungszuständen bis hin zum Burn-out. Von ihren rund 72.000 mitreisenden Kindern sind zwei Drittel ebenfalls behandlungsbedürftig.
Mehr >
Bild zum Artikel Seit 65 Jahren: Spenden sammeln für Mütter

Seit 65 Jahren: Spenden sammeln für Mütter (30.04.15)

Seit 65 Jahren sammeln Ehrenamtliche für das Müttergenesungswerk (MGW) Spenden zugunsten erschöpfter, ausgelaugter und kranker Mütter. Schirmherrin Daniela Schadt eröffnete die Sammlung rund um den Muttertag mit einem Spendenaufruf.
Mehr >

Spenden für erschöpfte Mütter. 
Mit 10 Euro sichern Sie Müttern in Not einen Kurtag.

Spendenkonto: 88 80
Bank für Sozialwirtschaft München
BLZ 700 205 00

Jetzt spenden und helfen!

 

Kontakt

Fragen zur Kur? Nutzen Sie unser Info-Telefon: 030 330029-29

Oder senden Sie uns eine Nachricht:

Kontaktformular

Beratungsstellen

Wir empfehlen eine Beratungsstelle. Sie helfen Ihnen kostenlos und kompetent in allen Fragen der Kurmaßnahme, auch bei der Klinikauswahl. 

Geben Sie bitte Ihren Wohnort bzw. Ihre Postleitzahl ein. Starten Sie die Suche!

PLZ
Ort
Suchen