Pressekonferenz: Gesundheitsrisiko Mutter

Die Übernahme von Familienverantwortung ist für viele Mütter in Deutschland ein Gesundheitsrisiko. Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, körperliche Gesundheitsstörungen können als Folge hiervon auftreten. Ursächlich für die hohen Belastungen sind gesellschaftliche Trends in der Entwicklung von Familienstrukturen. Zu diesen Themen fand am 17. Juni die Jahrespressekonferenz des Müttergenesungswerkes (MGW) statt. Zur Pressemitteilung

Bild zum Artikel Erste Vater-Kind-Kuren mit väterspezifischen Qualitätskonzepten

Erste Vater-Kind-Kuren mit väterspezifischen Qualitätskonzepten

Die ersten qualitätsgeprüften Vater-Kind-Kurmaßnahmen unter dem Dach des Müttergenesungswerkes (MGW) gehen an den Start. Nicht einmal ein Jahr nach Bekanntgabe, dass zukünftig auch Pflegende und Väter als Stiftungsaufgabe im MGW verankert werden, sind in den ersten sechs Kliniken Vater-Kind-Kurkonzepte nach den neuen Qualitätskriterien des MGW entwickelt und freigegeben worden. Foto: Fachklinik Thomas Morus
Bild zum Artikel MGW beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag vertreten

MGW beim 15. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag vertreten

Vom 03.-05. Juni präsentierte sich das MGW mit einem eigenem Stand auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Berlin. Auch Caren Marks (Foto Mitte), Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, zeigte Interesse an der Arbeit des MGW und besuchte den Messestand.

Aktuelle Pressemitteilung

Rechtliches zur Mütter- und Mutter-Kind-Kur: Informationspflicht bei Bewilligung (03.07.14)

Hat eine berufstätige Mutter eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahme von ihrer Krankenkasse bewilligt bekommen, muss sie ihren Arbeitgeber frühestmöglich von Zeitpunkt und Dauer der Maßnahme informieren.
Mehr >

Spenden für erschöpfte Mütter. Auch nach dem Muttertag.
Mit 10 Euro sichern Sie Müttern in Not einen Kurtag.

Spendenkonto: 88 80
Bank für Sozialwirtschaft München
BLZ 700 205 00

Jetzt spenden und helfen!

 

Kontakt

Kurtelefon: 030 330029-29

Kontaktformular

Beratungsstellen

Wir empfehlen eine Beratungsstelle. Sie helfen Ihnen kostenlos und kompetent in allen Fragen der Kurmaßnahme, auch bei der Klinikauswahl. 

Geben Sie bitte Ihren Wohnort bzw. Ihre Postleitzahl ein. Starten Sie die Suche!

PLZ
Ort
Suchen