Gutes tun über den Tod hinaus

Elly Heuss-Knapp, Gattin des ersten deutschen Bundespräsidenten, verankerte kurz vor ihrem Tod durch die Gründung ihrer Stiftung die Hilfe für die Genesung von Müttern in unserer Gesellschaft. Gesunde Mütter zu haben war 1950 und ist heute und in Zukunft eine Herzensangelegenheit – eine, die es lohnt, nachhaltig mit einem Vermächtnis oder Testament zu unterstützen. Lassen Sie sich anstecken von der Idee, das Vermächtnis von Elly Heuss-Knapp mit Ihrem persönlichen Vermächtnis in die nächsten Generationen zu tragen.

"Es ist wichtig, dass ich mich für die Gesellschaft nachhaltig engagiere."

Durch eine Testamentsspende, ein Vermächtnis oder eine Schenkung zu Gunsten der Arbeit des Müttergenesungswerks hat Ihr soziales Engagement auch über Ihr eigenes Leben hinaus Bestand. Zudem ist das Deutsche Müttergenesungswerk als gemeinnützige Stiftung von der Erbschaftssteuer befreit und Ihre Zuwendung kommt ohne Abzüge den Müttern zugute.

Wenn Sie sich mit einem Testament für das Müttergenesungswerk einsetzen möchten, können Sie sich vertrauensvoll an unsere Geschäftsstelle wenden. 

Falls Sie zu einer unserer nächsten Informationsveranstaltungen zu diesem Thema eingeladen werden möchten, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf und melden Sie sich unverbindlich an. Wir informieren Sie dann frühzeitig, sobald eine Veranstaltung in Ihrer Region stattfindet.

Viele weitere Informationen finden Sie auch in unserer neuen Erbschafstbroschüre, die Sie hier direkt bestellen können.

Mit einem Testament über den Tod hinaus wirkungsvoll helfen

Mit einem Testament über den Tod hinaus wirkungsvoll helfen

Generationsüber­greifendes Engagement

„Meine Großmutter Elly Heuss-Knapp gründete das Müttergenesungswerk vor über 65 Jahren mit dem Ziel, erschöpfte und teilweise durch den Krieg extrem belastete Mütter wieder gesund zu machen. Mit einer Testamentsspende für das Müttergenesungswerk investieren Sie in das traditionsreiche Lebenswerk meiner Großmutter Elly Heuss-Knapp und helfen gesundheitlich stark belasteten Müttern neue Lebensenergie zu tanken. Jeder Euro hilft genau da, wo er so nötig gebraucht wird!“

Ludwig Theodor Heuss, Enkel der Gründerin Elly Heuss-Knapp und des ersten Bundespräsidenten

Ihre Ansprechpartnerin

Anne Schilling
Geschäftsführerin
info@muettergenesungswerk.de
Telefon: 030 330029-0