Besondere Belastungen der Väter

Die Belastungen und Gesundheitsstörungen von Müttern und Vätern sind verschieden.

Väter geben noch häufiger als Mütter an, unter ständigem Zeitdruck und der beruflichen Belastung zu leiden. Bei 60 Prozent sind die Probleme, Kinder und Beruf zu vereinbaren, zu einer echten Belastung geworden .

Die häufigste Diagnose bei 83 Prozent der Väter: Erschöpfungszustände bis zum Burn-Out, Schlafstörungen und Belastungsreaktionen. Aber auch Rückenschmerzen und Herz-Kreislauf-Beschwerden sind Gründe für eine Vater-Kind-Kur. Unsere Auswertung zeigt seit 2014 einen deutlichen Zuwachs der Nachfrage nach väterspezifischen Maßnahmen um 31 Prozent auf rund 1.600 teilnehmende Väter – Tendenz weiter steigend. Die Geschlechtsspezifik in Diagnose und Behandlung, auf die die Kurmaßnahmen im MGW ausgelegt sind, wird heute in der Gender-Medizin in vielen Bereichen erforscht. Wir sind überzeugt, dass Väter am besten wieder gesund werden, wenn ganz spezifisch  ihre Lebenssituation in die Therapie einbezogen wird.

Sie sind selbst Vater und haben mit ähnlichen Beschwerden zu kämpfen? Oder kennen Sie einen Vater, für den vielleicht Bedarf an einer Kur besteht? Der Online-Kurtest zeigt Ihnen, ob eine Kurmaßnahme empfehlenswert ist.

 
Zurück Print Send

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin Andrea Lockhoff

Andrea Lockhoff

Officemanagerin

Telefon: 030 33 00 290

lockhoff@muettergenesungswerk.de

Folgen Sie uns auf facebook!

facebook.com/muettergenesungswerk

 

Sie wollen uns unterstützen?

Um Müttern zu helfen, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Schon 10 Euro helfen.