Eine Kurmaßnahme ist kein Urlaub

"Manchmal ist es harte Arbeit"

Erfolge muss man sich meist erarbeiten. Dann kann man sie auch am besten genießen und hat auf dem Weg dahin viel gelernt. Ähnlich verhält es sich mit unseren Mutter-Kind-Kurmaßnahmen:

Während der dreiwöchigen Kur = "medizinische Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme" nach §§ 24 oder 41 SGB V, gibt es medizinische und physiotherapeutische Behandlungen, psychosoziale Therapien, Entspannungs- und Bewegungsangebote, Ernährungsberatung, Kreativangebote und ggf. gemeinsame Therapien zur Stärkung der Mutter-Kind-Beziehung. Ausgehend von der gesundheitlichen und persönlichen Lebenssituation sowie unter Einbeziehung der Erwartungen an die Mütter- und Frauenrolle erhalten die Mütter ihren individuellen Therapieplan. Gemeinsam mit dem interdisziplinären Team der Klinik (z.B. ÄrztIn, PsychologIn, PhysiotherapeutIn, PädagogIn) erarbeiten sich Mütter ihren Gesundheitserfolg.

Zurück Print Send

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin Andrea Lockhoff

Andrea Lockhoff

Officemanagerin

Telefon: 030 33 00 290

lockhoff@muettergenesungswerk.de

Folgen Sie uns auf facebook!

facebook.com/muettergenesungswerk

 

Sie wollen uns unterstützen?

Um Müttern zu helfen, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Schon 10 Euro helfen.