Stabwechsel beim Müttergenesungswerk: Dr. Kirsten Soyke übernimmt Vorsitz im Kuratorium

Dr. Kirsten Soyke wurde einstimmig zur neuen Kuratoriumsvorsitzenden der Elly Heuss-Knapp-Stiftung Deutsches Müttergenesungswerk gewählt Die Hamburger Rechtsanwältin übernimmt das Amt von Dagmar Ziegler, MdB nach deren dreijährigen Amtsperiode Dagmar Ziegler bleibt Mitglied im Kuratorium

Dr. Kirsten Soyke ist neue Vorsitzende des Kuratoriums der Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk (MGW). Die Hamburger Rechtsanwältin wurde einstimmig gewählt. Sie ist kein neues Gesicht im Kuratorium, denn sie engagiert sich bereits seit einem Jahr ehrenamtlich als eine von fünf unabhängigen Kuratorinnen. Dagmar Ziegler, Mitglied des Bundestags, hat dem Kuratorium drei Jahre vorgestanden und bleibt der Stiftung weiterhin als Kuratoriumsmitglied verbunden.

Kompetenz und Kreativität stärken: Dr. Kirsten Soyke freut sich auf die Aufgabe

Dr. Kirsten Soyke ist der Idee des Müttergenesungswerks nicht nur fachlich, sondern auch persönlich verbunden und weiß um die wichtige gesellschaftliche Aufgabe der Stiftung. Die Hamburger Juristin arbeitet als Rechtsanwältin mit den Schwerpunkten Gesellschafts-, Steuer- und Medizinrecht und berät mittelständischen Unternehmen. In ihrer Antrittsrede im neuen Amt unterstreicht sie, dass die Stiftung mit ihrer Zielrichtung weltweit einzigartig ist. Ganz im Sinne der Stifterin soll das Müttergenesungswerk kreativ und zukunftsweisend für eine hohe öffentliche Wahrnehmung des Stiftungszwecks sorgen – und so die Unterstützung von Müttern, Vätern und pflegenden Angehörigen sichern. Ein gutes Netzwerk ist dabei zentral. „Als Kuratoriumsvorsitzende sehe ich es als meine Aufgabe an, gemeinsam mit dem Kuratorium, der Geschäftsstelle, den vom MGW anerkannten Kliniken und den Beratungsstellen die Chancen der Zukunft für die Stiftung zu nutzen“, so Dr. Kirsten Soyke.

Neue Stiftungszwecke bei gleicher Vision: Dagmar Ziegler zieht positive Bilanz

„Der Vorsitz im Kuratorium der Stiftung war für mich persönlich eine sehr schöne Zeit und ein wichtiges Engagement, das ich nun in die besten Hände abgebe“, resümiert Dagmar Ziegler ihre dreijährige Amtszeit. Das Müttergenesungswerk hat in dieser Zeit die Stiftungsarbeit geschlechtsspezifisch ausgeweitet und erfolgreiche spezifische Angebote für Väter und pflegende Angehörige auf den Weg gebracht. „Mütter stehen aber weiterhin an erster Stelle und im Zentrum der Arbeit des Müttergenesungswerks“, stellt Dagmar Ziegler heraus. Ihr Engagement als Mitglied im Kuratorium, das sie bereits im Jahr 2009 begonnen hatte, wird sie mit Freude weiterführen.

Zurück Drucken Versenden

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin Andrea Lockhoff

Andrea Lockhoff

Officemanagerin

Telefon: 030 33 00 290

lockhoff@muettergenesungswerk.de

Folgen Sie uns auf facebook!

facebook.com/muettergenesungswerk

 

Sie wollen uns unterstützen?

Um Müttern zu helfen, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen. Schon 10 Euro helfen.