Über uns

Die Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk, wurde 1950 von Elly Heuss-Knapp, der Ehefrau des ersten Bundespräsidenten, gegründet und steht bis heute unter der Schirmherrschaft der Gattin/Partnerin des jeweiligen Bundespräsidenten.

Unter dem Dach des Müttergenesungswerkes arbeiten die fünf Wohlfahrtsverbände bzw. ihre Arbeitsgemeinschaft/ihr Fachverband für das gemeinsame Ziel: die Gesundheit und Gesunderhaltung von Müttern.

Bundesweit stehen ca. 1.300 Beratungsstellen als Anlaufpunkte für Frauen zu Fragen rund um die Kur zur Verfügung. Die Beratung reicht von praktischen Fragen wie, was passiert während der Maßnahme zu Hause, über Unterstützung beim Antragsverfahren, Hilfe bei finanziellen Problemen bis hin zur Abklärung von Erwartungen und Zielen.

In 77 vom Müttergenesungswerk anerkannten Einrichtungen (5 Mütterkliniken, 72 Mutter-Kind-Kliniken) führt das MGW Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter und Mutter-Kind durch. So kann das MGW jährlich etwa 44.000 Mütter und 64.000 Kinder durch eine Müttergenesungskur auf dem Weg in eine gesündere Zukunft unterstützen.

Mit einer Satzungsänderung vom 16. Oktober 2013 erweiterte das Müttergenesungswerk seinen Stiftungszweck. Mit der "Zustiftung Sorgearbeit" öffnet sich das Müttergenesungswerk auch Menschen, die im familiären Kontext Sorgearbeit leisten, wie zum Beispiel Väter und Pflegende.

 

Geschäftsstelle der Stiftung

Adresse:
Bergstraße 63
10115 Berlin

Tel: 030 330029-0
Fax: 030 330029-20
Mail: info@muettergenesungswerk.de

Geschäftsführerin: Anne Schilling

Spendenkonto

IBAN:
DE13 7002 0500 0008 8555 04
BIC:
BFSWDE33MUE

oder

Konto: 88 555 04
BLZ: 700 205 00
Bank für Sozialwirtschaft

Landesausschüsse des MGW