Mein Weg zur Kur *

Kurmaßnahmen für Mütter und Mütter mit ihren Kindern

 Die Kurmaßnahmen im Verbund des Müttergenesungswerkes sind medizinische Maßnahmen mit dem Ziel, die Gesundheit von Müttern zu stärken. Sie beziehen dabei das gesamte Lebensumfeld der Frauen in die Therapie mit ein.

Vor- und Nachsorge in den Beratungsstellen vor Ort sind daher wesentlicher Bestandteil der Maßnahme und des Behandlungskonzeptes und Voraussetzung für einen langfristigen Behandlungserfolg. Besprechen Sie mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater das Für und Wider einer Mütter-Kurmaßnahme und einer Mutter-Kind-Kurmaßnahme. Bereiten Sie gemeinsam Ihren Kurantrag für die Krankenkasse vor.

Hier finden Sie Informationen zu allen Schritten, die zur erfolgreichen Beantragung einer Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahme nötig sind, zur Kurmaßnahme selbst sowie zur Nachsorge an Ihrem Wohnort nach der Kur. Für pflegende Frauen und Väter, die Kurmaßnahmen im Müttergenesungswerk machen, gelten die genannten Schritte gleichermaßen. 

Kurmaßnahmen für Väter und ihre Kinder

Zum Angebot im Müttergenesungswerk gehören auch in ausgewählten Kliniken Vater-Kind-Kurmaßnahmen. 

Kurmaßnahmen für pflegende Frauen

In  den anerkannten Kliniken des Müttergenesungswerkes gibt es schon langjährige Erfahrungen in der Behandlung von Müttern, die Angehörige pflegen. V.a. die Mütterkliniken, die Mütter ohne ihre Kinder aufnehmen, arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit Maßnahmenschwerpunkt für pflegende Mütter. Und sogar einige Mutter-Kind-Kliniken bieten diesen Schwerpunkt für Mütter an, die behinderte Kinder haben oder jüngere Kinder versorgen und gleichzeitig Angehörige pflegen. Ca. 13% aller Mütter in den anerkannten Kliniken des MGW sind auch mit der Pflege von Angehörigen betraut.

Die rund 1.300 Beratungsstellen der Wohlfahrtsverbände im Müttergenesungswerk helfen kostenlos bei allen Fragen rund um die Kurmaßnahme, beim Antragsverfahren, Klinikauswahl und Nachsorge.

 

* Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter, Mutter-Kind und Vater-Kind nach §§ 24,41 SGB V. Kurmaßnahmen für pflegende Frauen/Männer sind in den §§ 23 und 40 SGB V geregelt.

 

Telefonische Beratungsstellensuche

Sie suchen eine Beratungsstelle? Hier können Sie telefonisch erfragen, wo sich die nächste Beratungsstelle in Ihrer Nähe befindet: 030 330029-29

Oder senden Sie uns eine Nachricht:

Kontaktformular

Beratungsstellen

Wir empfehlen eine Beratungsstelle. Sie helfen Ihnen kostenlos und kompetent in allen Fragen der Kurmaßnahme, auch bei der Klinikauswahl. 

Geben Sie bitte Ihren Wohnort bzw. Ihre Postleitzahl ein. Starten Sie die Suche!

PLZ
Ort
Suchen