Aktuell

MGW-Filme

Bewegte Bilder bewegen. Das Müttergenesungswerk hat neue Filme zur Verbesserung der öffentlichen Präsenz des Müttergenesungswerkes erarbeitet. Wir möchten die Mütter und Arbeit der Menschen im MGW-Verbund für die Mütter zeigen. Zugleich werben wir um Spenden, damit wir weiter helfen können.

Mütter stark machen

Spendenspot

 

Pressemitteilungen 2014

Rechtliches zur Mütter- und Mutter-Kind-Kur: Informationspflicht bei Bewilligung (03.07.14)

Hat eine berufstätige Mutter eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahme von ihrer Krankenkasse bewilligt bekommen, muss sie ihren Arbeitgeber frühestmöglich von Zeitpunkt und Dauer der Maßnahme informieren.
[mehr]

Jahrespressekonferenz des Müttergenesungswerkes: Gesundheitsrisiko Mutter (17.06.14)

Die Übernahme von Familienverantwortung ist für viele Mütter in Deutschland ein Gesundheitsrisiko. Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, körperliche Gesundheitsstörungen können als Folge hiervon auftreten. Ursächlich für die hohen Belastungen sind gesellschaftliche Trends in der Entwicklung von Familienstrukturen.
[mehr]

PM: Müttergenesungswerk: Erste Vater-Kind-Kuren mit väterspezifischen Qualitätskonzepten (04.06.14)

Die ersten qualitätsgeprüften Vater-Kind-Kurmaßnahmen unter dem Dach des Müttergenesungswerkes (MGW) gehen an den Start. Nicht einmal ein Jahr nach Bekanntgabe, dass zukünftig auch Pflegende und Väter als Stiftungsaufgabe im MGW verankert werden, sind in den ersten sechs Kliniken Vater-Kind-Kurkonzepte nach den neuen Qualitätskriterien des MGW entwickelt worden.
[mehr]

Bundesministerin Schwesig: Familien sind beim Müttergenesungswerk in guten Händen (27.05.14)

Auf der diesjährigen Konferenz der Klinikträger des Müttergenesungswerkes hob Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig den familienpolitischen Wert der Kurmaßnahmen hervor. MGW-Kuratoriumsvorsitzende Dagmar Ziegler, MdB, betonte, dass die Sicherung der Rahmenbedingungen für die Gesundheit der Mütter wichtiger Fokus der Stiftungsarbeit bleibt.
[mehr]

Kurantrag für Mütter- und Mutter-Kind-Kuren nur zur Krankenkasse: Rentenversicherung hat keine Mutter-Kind-Kur (16.05.14)

Anträge für Mütter- und Mutter-Kind-Kuren gehören nicht zum Rentenversicherungsträger. Das Müttergenesungswerk (MGW) weist darauf hin, dass Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen medizinische Leistungen sind, die nach dem Sozialgesetzbuch ausschließlich in der Zuständigkeit von Krankenkassen liegen.
[mehr]
Bild zum Artikel Schirmherrin des Müttergenesungswerkes zum Muttertag: Daniela Schadt: Mütter brauchen Spenden

Schirmherrin des Müttergenesungswerkes zum Muttertag: Daniela Schadt: Mütter brauchen Spenden (05.05.14)

Daniela Schadt, Schirmherrin des Müttergenesungswerkes (MGW) ruft anlässlich des Muttertages zum Spenden für erschöpfte und kranke Mütter in Deutschland auf. „Viele Mütter sind aber zu erschöpft und krank, weil die Erfüllung der täglichen Aufgaben in der Familie und im Haushalt zum Gesundheitsrisiko wird", so Schadt heute.
[mehr]

Danke Mama! Blumen zum Muttertag helfen kranken Müttern (24.04.14)

Mit einer Blumenaktion wendet sich das Müttergenesungswerk (MGW) zusammen mit dem Blumenversand MIFLORA an alle, die zum Muttertag ihrer Mutter eine persönliche Freude bereiten und zugleich an alle Mütter denken wollen.
[mehr]

PM: 86% der Erstanträge auf Mütter- oder Mutter-Kind-Kuren erfolgreich (26.03.14)

Die statistische Auswertung 2013 des Müttergenesungswerkes (MGW) zeigt, dass 86% aller Erstanträge von Müttern zur Durchführung einer Mütterkur oder einer Mutter-Kind-Kurmaßnahme von ihren Krankenkassen befürwortet wurden.
[mehr]

„Arbeitsplatz Familie“ - Gesundheitsrisiko für Mütter (05.03.14)

Der „Arbeitsplatz Familie“ ist für Mütter oft mit erheblichen Gesundheitsrisiken verbunden. Neben der eigenen gesundheitlichen Situation spielen familiäre Lebensbedingungen ebenfalls eine Rolle, die ausschlaggebend für die Bewilligung einer Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme für Mütter sein können.
[mehr]

Müttergenesungswerk empfiehlt: Jetzt Mütterkur oder Mutter-Kind-Kur beantragen (20.02.14)

Das Müttergenesungswerk rät belasteten Müttern, die in diesem Jahr eine Kurmaßnahme benötigen, frühzeitig mit den Planungen zu beginnen. Das Antragsverfahren dauert in der Regel 4-6 Wochen, eine Bewilligung der Krankenkasse ist ca. 4 Monate gültig.
[mehr]

Für Mütter mit geringem Einkommen: Für Mütter- und Mutter-Kind-Kuren Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse beantragen (09.01.14)

Das Müttergenesungswerk weist darauf hin, dass sie bei ihrer Krankenkasse eine Befreiung von der Zuzahlung für eine Mutter-Kind-Kurmaßnahme prüfen lassen können.
[mehr]

 

Kontakt

Presse-, Fotoanfragen und Interviewwünsche bitte an:

Katrin Goßens
Tel: 030 330029-14, gossens[at]muettergenesungswerk.de

Newsletter abbestellen

Link anfordern

Pressearchiv

Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen der vergangenen Jahre
2013
2012
2011
2010
2009
2008